Weltcupauftakt im Aostatal

Leider nicht so gut gelaufen ist es beim 1. Weltcuprennen dieser Saison in Pila im italienischen Aostatal. Erstmals stand ein Sprint im Wettkampf-Skibergsteigen mit nur 80 Hm am Programm.

Beim Aufwärmen brach mir eine Schnalle am Schuh. Den konnte ich im Hotel noch schnell provisorisch reparieren.  Dabei habe ich den vorher schon angebrachten Zeitnehmungschip auch abnehmen müssen. Und - eh klar -  habe ich diesen dann vergessen wieder zu montieren. Erst am Start zum Prolog habe ich das bemerkt. Und da wars zu spät. - Keine Starterlaubnis! 

Fürs Einzelrennen am nächsten Tag bedeutete dies 2 Minuten Penalty. So entschloss ich mich nicht zu starten und unsere zwei Damen des Nationalteams beim Renen zu betreuen. 

Näheres auf www.astc.at

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Impressum | Datenschutz | Sitemap
© luggeral